Jung. Innovativ. Schwedisch: Kronprinzessin Victoria eröffnet Ausstellung mit jungem schwedischen Design in Hamburg

Foto: Design-S.se

Hamburg, 14.01.2014  Nachhaltigkeit, Umweltbewusstsein, Designstrategie und Innovation – das sind die Kriterien, an denen sich die Designwettbewerbe „Design S“ (www.design-s.se) und Ung Svensk Form (www.ungsvenskform.se) orientieren. Sie zählen zu den renommiertesten Design-Awards Nordeuropas. Ihre Preisträger werden nun erstmals auch in Deutschland im Rahmen einer Ausstellung zu sehen sein, und zwar im Hamburger Museum für Völkerkunde. Vom 29. Januar bis zum 27. April 2014 werden hier 60 prämierte Objekte aus allen Bereichen des täglichen Lebens gezeigt, darunter Lampen, die mit einem Gegengewicht selbst Strom erzeugen, verwandelbare Flaschen-Etiketten, vielfältige Konzepte für die Umwandlung des öffentlichen Raums, Schmuck, ein Drucker für Blinde, ein 4,4 kg leichter Rollstuhl, ein Design-Bus sowie eine pedalbetriebene Schälmaschine für Yuka-Wurzeln. Die nicht-öffentliche Ausstellungs-Eröffnung übernimmt am 28. Januar die schwedische Kronprinzessin Victoria, die gemeinsam mit der schwedischen Handelsministerin Ewa Björling aus Stockholm anreist. Ab dem 29. Januar wird die Ausstellung dann auch für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Im Ausstellungszeitraum sind zudem verschiedene Veranstaltungen geplant, z. B. zwei Design-Wochenenden (8./9. Februar 2014 zum Thema Design und 8./.9. März 2014 zum Thema Mode) sowie die Lange Nacht der Museen am 12. April. Weitere Informationen zur Ausstellung gibt es unter www.voelkerkundemuseum.com.  

← Back ← Back