Hamburg, 26.08.2014  Im dritten Jahr in Folge geht am langen Wochenende über Allerheiligen (30.10.-2.11.) Smålands Kulturfestival in Südschweden an den Start – mit noch mehr Programmpunkten und teilnehmenden Künstlern als in den Vorjahren. Erstmals gibt es dabei auch ein Angebot speziell für deutschsprachige Besucher: Am Sonntag, dem 2.11., haben sie die Möglichkeit, den beliebten Krimiautor Åke Edwardson zu treffen und beim Vormittagskaffee und leckerem Gebäck mit ihm ins Gespräch zu kommen. Wer schon immer einmal wissen wollte, was es mit all den Kriminalfällen rund um Kommissar Erik Winter auf sich hat, woher die Ideen stammen und was einen Schriftsteller wie Åke Edwardson antreibt – hier bietet sich die Gelegenheit. Interessenten sollten sich allerdings vorab unter info@smalandskulturfestival.se anmelden, da dieser Programmpunkt nur ab einer Teilnehmerzahl von 20 Personen stattfinden wird. Weitere Infos dazu & Tickets sind unter http://smalandskulturfestival.se/ zu finden – ebenso wie Informationen zu den teilnehmenden Künstlern des Festivals. Mit von der Partie sind in diesem Jahr die Solistin und Kammermusikerin Anna Petrini, die Hofnarren und Zauberer der Gruppe Bastardus Sans, die Schauspielerin Catherine Westling, der Möbeldesignjournalist Dan Gordon, die Musiker Gunnar Idenstam und Lisa Rydberg, das Quintett Jaerv, die Konzertpianistin Kerstin Jansson, das New Tide Orchestra und viele mehr. Die Organisatoren von Smålands Kulturfestival haben unter der Federführung der berühmten Sopranistin Susanne Rydén wieder einmal eine spannende Mischung unterschiedlicher Kunstformen geschaffen, die an vielen verschiedenen Orten zwischen Växjö im Süden und Jönköping im Norden der Region Småland präsentiert werden und den Novemberblues vertreiben. Hier wird Literatur beispielsweise auf Musik treffen, Musik auf Design oder Kunst auf Esskultur. Und auch die bewährte Mischung aus großen Namen und talentierten Nachwuchskünstlern wird in diesem Jahr nicht fehlen. Weitere Tipps zur Region Småland sowie zu weiteren Aktivitäten und Übernachtungsmöglichkeiten gibt es unter www.swedishmoments.de/smaland.

Foto: Göran Assner/imagebank.sweden.se

wayoutwestfestival:

Hidden gem. Find it tomorrow. #wowgbg / on Instagram http://ift.tt/1zVtQqi

wayoutwestfestival:

One day tickets out now!

We’ll announce show dates for all remaining artists soon
#wowgbg
Regram this picture, tag @wayoutwestfestival plus #wowgbg and win secret package / on Instagram http://ift.tt/1pJqx1N

Hamburg, 03.06.2014 Erst vor acht Jahren ist das Rockfestival Way Out West – kurz WOW – in Göteborg erstmals an den Start gegangen. Und doch hat es sich in dieser kurzen Zeit schon zu einem europaweit bekannten und beliebten Festival entwickelt. Kein Wunder, denn sein Konzept ist nach wie vor innovativ, nachhaltig und hochkarätig – ebenso wie das Line-up, das in diesem Jahr vom 7. bis 9. August in der westschwedischen Metropole die Bühnen rocken wird: Angefangen bei OutKast, Röyksopp & Robyn, Queens of the Stone Age und Veronica Maggio über Icona Pop, Rebecca & Fiona, Neneh Cherry w/RocketNumberNine und Janelle Monáe bis hin zu Little Dragon, Mighty Oaks, Royal Blood, Ry X, Kurt Vile & The Violators und vielen mehr. Dabei haben die Organisatoren in diesem Jahr eine neue, vierte Bühne im Angebot: Dungen. Auch die dem Festival unter dem Namen „Stay out West“ angeschlossenen kleinen Club-Konzerte werden 2014 wieder tausende Menschen ebenso begeistern wie die zahlreichen Filmpremieren, die den Besuchern geboten werden. Darüber hinaus wird es auch in diesem Jahr aus Gründen des Umwelt- und Tierschutzes ausschließlich vegetarische Kost auf dem Festivalgelände geben. Tickets können unter www.ticnet.se oder bei den auf www.wayoutwest.se genannten, autorisierten Ticketstellen erworben werden. Ein Festivalpass für alle drei Tage ist für SEK 1895 (ca. 208 Euro) zzgl. Servicegebühr zu haben. Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahre zahlen SEK 1595 (ca. 175 Euro). Tagestickets werden zu einem späteren Zeitpunkt ebenfalls erhältlich sein. Das komplette Line-up und Programm kann auf der Website des Festivals eingesehen werden. Unterkünfte unterschiedlichster Couleur können unter www.goteborg.com  gesucht und gebucht werden. Und wer nicht bis in den August warten möchte, um sich an schwedischen und anderen skandinavischen Klängen zu berauschen, sollte sich am 20. Juni nach Berlin begeben. Denn dann wird in der Eventlocation Urban Spree im dritten Jahr in Folge das Berlin Midsommar Festival veranstaltet – mit skandinavischen Bands, DJs, Spielen und traditionellem Essen. Live auftreten werden beispielsweise die Acts „Blaue Blume“, „Summer Heart“ und „Rytmeklubben“. Einer von vielen DJs wird Svenska Musikklubben sein. Tickets sind unter www.berlin.de erhältlich. Übrigens: Während der Veranstaltung gibt es eine Reise nach Göteborg zu gewinnen – möglicherweise lohnt sich der Besuch des Mittsommerfestes also gleich doppelt. 

Foto: Rodrigo Rivas Ruiz/imagebank.sweden.se

Hamburg, 03.06.2014  „So lange es Hass gibt, gibt es auch Grund zum Feiern“. Unter diesem provozierenden Motto geht das diesjährige Stockholm Pride Festival vom 28. Juli bis 2. August 2014 an den Start, um ein Zeichen gegen Gewaltverbrechen, Diskriminierung und Vorurteile und damit für mehr Toleranz, Freiheit und Gleichberechtigung zu setzen – und natürlich auch, um das Leben und den Sommer ausgelassen zu feiern. Schon Ende April brach der Event beim Ticketverkauf sämtliche Rekorde der Vorjahre, so dass für 2014 mit noch mehr Party- und Volksfeststimmung auf Skandinaviens größtem LGBT-Event zu rechnen ist. Dabei wollen die Organisatoren insbesondere jungen Menschen den Zugang zum Festival erleichtern, indem sie die Ticketpreise für Studierende und Leute bis 26 Jahre kräftig gesenkt haben. Darüber hinaus sollen für 2014 neue Bereiche innerhalb und außerhalb des Pride Parks für junge Leute geschaffen werden. Höhepunkt und Abschluss des Festivals bildet die traditionelle Parade, die am 2. August durch Stockholm ziehen wird. Infos zum Pride Programm sowie Buchungsmöglichkeiten für den Festivalpass gibt es unter www.stockholmpride.org .  Wer auf der Suche nach Hotels oder Hostels in Stockholm ist, wird unter www.visitstockholm.com.

Foto: Ola Ericson/imagebank.sweden.se

image

Foto: Sabine Klautzsch/ instagram.com/ visitswedende

Hamburg, 26.11.2013   Am vergangenen Wochenende haben wir unsere Twitter- und Instagram Follower zur Abwechslung und überraschenderweise mal nicht mit nach Schweden genommen. Schweden kam stattdessen zu ihnen, in Form von verschiedenen schwedischen Bands, welche beim Indoor-Festival Rolling Stone Weekender am Weißenhäuser Strand aufgetreten sind. Mit dabei waren The Tallest Man On Earth und Idiot Wind aus Dalarna, Junip aus Göteborg und Shout Out Louds aus Stockholm. In knapp zwei Wochen nehmen wir unsere Follower dann allerdings wieder mit nach Schweden. So richtig! Dieses Mal geht es ins vorweihnachtliche Skåne. Wir treffen die Lichterkönigin Lucia, erleben eine weihnachtliche Kaffeepause („julfika“) mit Personal in Kleidung aus dem 19. Jahrhundert und besuchen sowohl stattliche Schlösser in der Region als auch kreative Weihnachtsmärkte in Malmö – wir hoffen, dass die zahlreichen Bilder unseren Followern Schweden als mögliches Reiseziel wieder ein Stück näher bringen können. Unsere Bilder sollen als Reiselustverstärker dienen und richten sich sowohl an „Schweden-Neulinge“ als auch an „Wiederholungstäter“. Waren Sie denn schon mal via Instagram mit uns in Schweden? Kommen Sie mit, folgen Sie uns: www.instagram.com/visitswedende