Seven Swedish Dining Experiences You Won’t Want to Miss »

visitswedenus:

West Sweden and Gothenburg are virtual gateways to an archipelago of a sustainable culinary experience that seeks to delight travelers and educate them, but oh, so gently. This idyllic and poetic region is even more appealing this summer as celebrity chefs add new dining spots, countryside guest…

Nirgendwo in Schweden kommen Fisch und Schalentiere frischer auf den Tisch als in Westschweden! (på/i Bryggan Fjällbacka)

Dinner with a view… 😍 (på/i Sillen & Makrillen)

Schweden hat gewonnen: am Donnerstag, 8. Mai 2014, wurden Tommy Myllymäki und sein Team zum Koch-Europameister beim Bocuse d’Or Europe 2014 gewählt. Nationalkochmannschaften aus 20 europäischen Staaten schwangen zwei Tage lang den Kochlöffel in den Hallen des Stockholmer Messegeländes Stockholmsmässan um die Wette. Dänemark und Norwegen landeten auf dem 2. und 3. Platz, was die Stärke der nordischen Küche unterstreicht.

Dabei galten in diesem Jahr neue Regeln was die Gerichte angeht: Erstmals in der Geschichte des Bocuse d’Or Europe wurden die Hauptzutaten ausschließlich aus dem Gastgeberland stammen, was nicht zuletzt ein deutlicher Fingerzeig für die hervorragende Qualität der lokalen Zutaten ist. So wurden den Kochteams für ihr Fischgericht Seelachs des Unternehmens Nordsjöfisk, Austern aus Grebbestad sowie Miesmuscheln des Unternehmens Scanfjord in Mollösund zur Verfügung gestellt. Die Basis des Fleischgerichts bildete Jungschwein von der Sonneninsel Gotland. Für die Kreation werden die Kochteams jeweils 5 Stunden und 35 Minuten Zeit haben.
 
Für Deutschland ging in Stockholm Christian Krüger an den Start , der Ende 2013 erstmals mit seinem Restaurant „Axt“ in Mannheim mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet wurde. Antreten musste er unter anderem auch gegen den Österreicher Maximilian Aichinger, gerne auch als „junger Wilder“ bezeichnet. Sein Motto: Die Produkte der Region wertschätzen und dennoch weltoffen sein. Dritter deutschsprachiger Herausforderer im Bunde war der Schweizer Christoph Hunziker, der mit dem Sieg der Schweizer Bocuse-Ausscheidung nun seinen Ruf als „ewiger Zweiter“ abgelegt hat und sicher um so motivierter nach Stockholm fuhr. 
 
Der Bocuse d’Or Europe wurde im Rahmen der Kulinarik-Messen GastroNord und Vinordic stattfinden. Dabei konnten die Gourmets und Gourmands aber auch außerhalb des Messegeländes spannende Gaumenfreuden erleben. Denn Stockholm führt die diesjährige Liste mit den meisten Nominierungen des schwedischen Gastronomieführers White Guide an.

image

Photo: Instagram.com/tryswedish [http://instagram.com/p/nvllftSSCW/]

Artikel via http://www.visitsweden.com/schweden/Local-pages/Germany/Bocuse-dOr-Europe-in-Stockholm-/

Sweden has a new world champion in baking.

Håkan Johansson, 32 , from Falkenberg, is the best pastry chef in the world. Representing Sweden against seven other nations at the World Baking Championships in Paris on Wednesday, the Swede won gold after an eight-hour bake-off in the sweet bread category.

What made the victory all the more sweeter for Håkan Johansson was that he beat the French on their home patch making such pastries as croissants and pain au chocolat.

"This still feels a bit surreal but absolutely amazing. I felt pumped up for the World Championship and was aiming for gold. My training period has gone from October last year until now, and for the last two months I baked the full range of pastries 5-7 days a week," he says.

To make good sweet bread there are no shortcuts, there are only natural and fresh ingredients that apply. When starting in the morning, you always start from zero. There are no limits to what you can create with just a little flour and water - that’s my gold recipe,” says Håkan Johansson to the Swedish Association of Bakers and Pastry Chefs which runs the Swedish team.

The work of the particpants in the sweet bread category were judged on weight, volume, taste, form and technique.

Håkan is a master of bread, he was outstanding in all assessments. He showed innovative tastes and his pastries had a glow about them. To beat the French on their home ground over croissants says it all. Swedish bakers are of international standard and Håkan is the best of any in the world. He was well worth gold,” says Martin Lundell, president of the Swedish bakers and pastry chefs association.

Håkan Johansson tävlar i bagar-VM. Foto: Coupe Louis LeSaffre.

World Champ Håkan Johansson in Paris.Photo: Coupe Louis LeSaffre.

hg2:

Did you know that Gothenburg, Sweden has a blossoming street food scene? From herring food trucks to gorgeous markets, get the inside scoop on the city’s dining culture: http://bit.ly/1f6xJg0