Hamburg, 26.08.2014  Die Ostseeinsel Gotland ist in ganz Schweden für ihren herrlichen Altweibersommer bekannt – denn der ist hier eher die Regel denn die Ausnahme. Wassertemperaturen von bis zu 18 Grad Celsius laden noch im September zum Baden im Meer ein und auch die fantastischen Rosen der kleinen Stadt Visby blühen oft bis in den Dezember hinein. Der Vorteil im September: Während es in der Hauptsaison in Visby nur so vor Besuchern wimmelt, lässt sich die Weltkulturerbestadt mit ihrer mittelalterlichen Ringmauer nun in aller Ruhe erkunden und genießen. Auch beliebte Ausflugsziele wie die berühmten Rauksteine auf der Insel Fårö lassen sich jetzt ungestört bewundern. Hinzu kommen schöne Möglichkeiten zu Wanderungen und Fahrradtouren durch die faszinierende Natur der Insel. Die beliebten Herbstmärkte der Insel bieten lokal produzierte Waren zu verkosten und Unterhaltungsprogramme. Den Anfang macht am letzten Augustwochenende der Markt in Slite, am 6.9. folgt der Ort Havdhem, am 13.9. Kräklingbo und am 27.9. der Ort Klinte. Ein Highlight ist auch der Herbstmarkt in Visby am 4.10., da dieser im Rahmen eines großen Kultur- und Stadtfestes stattfindet. Weitere Tipps zu Aktivitäten im Altweibersommer sind unter www.swedishmoments.de/gotland zu finden. Für Kurzentschlossene bietet die Reederei Destination Gotland zudem einen weiteren Anreiz für eine Reise auf die schwedische Sonneninsel: Noch bis zum Ende der Kalenderwoche 40 (5.10.) sind insgesamt 10.000 Tickets für verschiedene Abfahrtszeiten der Fähren zum Sonderpreis zu haben. Ein Einzelticket für Personen gibt es in dieser Zeit ab 95 SEK (ca. 10,50 Euro), ein Ticket für bis zu fünf Personen inklusive Pkw ab 495 SEK (ca. 54 Euro) für die einfache Fahrt (www.destinationgotland.se/).

Foto: Tuukka Ervasti/imagebank.sweden.se

Hamburg, 03.06.2014  Trutzige Mauern voller Geschichte, von Meer und Wind geformte Felsformationen, die zu faszinierenden Assoziationen inspirieren, einsame Sandstrände, die zu langen Spaziergängen und einem ausgiebigen Sonnenbad einladen, türkis schimmernde Baggerseen im Inselinneren, die von der einst bedeutenden Kalksteinindustrie von Schwedens größter Ostseeinsel zeugen, eine einmalige Alvarlandschaft, die unzählige Vogelarten und nicht zuletzt die typischen Guteschafe beherbergt und endlos viele Fossilien, die an den Felsstränden nur darauf warten, entdeckt zu werden und ihre Geschichte zu erzählen. Das ist die ganz besondere Welt der Insel Gotland, eine ganz eigene kleine „schwedische“ Welt, die unzählige schwedische Momente bereithält. Lassen Sie sich inspirieren! Unter www.swedishmoments.de haben die Schweden schon viele ihrer ganz besonderen Momente auf Gotland mit uns geteilt – angefangen bei der unglaublich faszinierenden Weltkulturerbestadt Visby über die einsame Insel Gotlands Sandön und die beliebte Insel Fårö mit ihren Raukar genannten Felsformationen bis hin zu herrlichen Fahrradtouren und Wanderungen. Und während das Leben in Visby meist pulsiert, herrscht nur wenige Kilometer außerhalb der Stadt eine fantastische Ruhe und Stille. Übrigens kommen auch Familien mit Kindern auf Gotland voll auf ihre Kosten: Nicht nur, dass Teile der beliebten Pippi Langstrumpf-Filme hier gedreht wurden. Die originale Villa Kunterbunt der Dreharbeiten kann von den kleinen Gästen ausgiebig im Wasser- und Sommerland Kneippbyn (www.kneippbyn.se) unweit von Visby erforscht werden. Neben 18 Wasserrutschen und sieben Pools unterschiedlicher Art wird hier ab Juni der Wasserspaß „The Race“ die neueste Attraktion für Wasserratten sein. Darüber hinaus beherbergt Kneippbyn auch Gotlands einzigen 5-Sterne-Campingplatz (www.camping.se). Und wem das alles noch nicht reicht: Noch mehr Infos und Tipps zu Gotland gibt es unter www.gotland-erleben.de.  

Foto: Michael Jonsson/Folio/imagebank.sweden.se

Hamburg, 01.04.2014  Wenn der ehemalige TV-Reisejournalist Martin Örnroth den Wohnwagen anspannt oder sich im Reisemobil zu den unterschiedlichsten Zielen in ganz Schweden begibt, ist seit dem letzten Jahr immer ein Filmteam mit dabei. Schließlich wäre es schade, wenn der Schwede all seine fantastischen Erlebnisse nicht mit anderen teilen könnte. Dieser Meinung scheinen auch tausende Campingfans aus Schweden und anderen Ländern zu sein, die im Jahr 2013 begeistert die Web-TV-Reiseserie „Gone Camping“ verfolgten. Zehn Folgen zwischen jeweils 10 und 15 Minuten ließen der Schwedische Camping- und Ferienhausverband SCR und Schwedische Verband der Wohnwagenbranche HRF (Husvagnsbranschens Riksförbund) zunächst in verschiedenen Campingregionen des Landes produzieren, um Campingfreunde von Nah und Fern zu inspirieren. Und auf Grund des großen Erfolgs im letzten Jahr folgen nun zehn weitere, neue Folgen, die – teilweise deutsch untertitelt - auf www.camping.se im Bereich Reisevideos zu sehen sind (ebenso wie übrigens alle Folgen der ersten Staffel). In diesem Jahr zieht es Martin beispielsweise an die schwedische Westküste nach Bohuslän, um dort die faszinierende Unterwasserwelt auf unterschiedliche Weisen zu erkunden. In Skåne geht der Moderator unter anderem hoch in die Luft, während er in Blekinge die Angel auswirft. Neben den unterschiedlichsten Aktivitäten stellt der Schwede außerdem verschiedene Campingplätze vor und erzählt so einiges über die jeweilige Region – und natürlich auch das hiesige Camperleben. Zukünftig soll das Web-TV-Angebot von Gone Camping übrigens noch durch eine App und ein Magazin erweitert werden, um noch mehr Inspiration rund um das Campingland Schweden bieten zu können. 

image

Foto: scr.se/Mats Hemlin

Wir träumen uns kurz nach Gotland. Wer kommt mit? ☀ (på/i Fabriken Furillen)

image

Foto: almedalsbaten.se

Hamburg, 14.01.2014  Wenn die Hotelkapazität für große Veranstaltungen nicht ausreicht, dann muss das Hotel eben gemeinsam mit den Gästen anreisen. So zumindest die Idee des PR- und Eventunternehmens Think Image, die in diesem Jahr während der so genannten Almedalveckan in Visby auf Gotland erstmals in die Tat umgesetzt wird. Hierzu hat das Unternehmen von der Reederei Viking Lines das Kreuzfahrt-Fährschiff M/S Cinderella gechartert, das über 2.500 Betten verteilt auf 849 Kabinen verfügt. Damit wird die Hotelkapazität der Insel Gotland, die etwa 1.300 Hotelzimmer beträgt, fast um zwei Drittel erhöht. Im Kabinenpreis inklusive ist das Frühstück ebenso wie die Überfahrt von Stockholm nach Visby/Gotland und zurück (www.almedalsbaten.se). Die Almedalsveckan (Almedalswoche) ist eine der wichtigsten politischen Veranstaltungen in Schweden, die sich als die größte demokratische Bühne der Welt bezeichnet und alljährlich in der Kalenderwoche 27 in Visby auf Gotland stattfindet. Sie ist ein Forum für politische Debatten sowie Informations- und Meinungsaustausch, an dem jeder Interessierte kostenlos teilnehmen kann. Mehr Infos zu Gotland als Reiseziel gibt es unter www.gotland-erleben.de.