image

Foto: Tuukka Ervasti/imagebank.sweden.se

Hamburg, 17.12.2013  Mode inspiriert Design, Design inspiriert Mode. Fast schon könnte man auch in diesem Bereich die berühmte Frage nach dem Huhn und dem Ei stellen. In Stockholm zumindest sind beide eine harmonische Symbiose eingegangen, die sich gegenseitig inspirieren und zu neuen kreativen Ideen anspornen. Und das spiegelt sich auch im Kalender wider, in dem zu Jahresbeginn ein kreativer Event auf den nächsten folgt. Den Anfang macht vom 27. bis 29. Januar 2014 die Mercedes Benz Fashion Week (www.mbfw.se), die zu den führenden Fashion Weeks in Nordeuropa zählt. Vertreten sind hier etwa 30 lokale Designer, die ihre Herbst/Winter-Kollektion präsentieren – darunter namhafte Labels wie Cheap Monday, Tiger of Sweden, Dagmar, Whyred, Back, Carin Wester, Busnel, Hunkydory, Ida Sjöstedt, Beckmans College of Design und Hernandez Cornet. Nur wenige Tage später, vom 3. bis 9. Februar, folgt die Stockholm Design Week, die sich aus der Stockholm Furniture & Light Fair sowie zahlreichen hochkarätigen Designevents zusammensetzt (www.stockholmdesignweek.com). Unter dem Dachnamen Stockholm Art Week (www.stockholmartweek.se) präsentieren sich zudem verschiedene Kunstausstellungen und Messen, die sich bis in den Frühling hineinziehen. Dazu zählen z. B. der Frühjahrssalon in der Kunsthalle Liljevalchs (24.01.-23.03.), die unabhängige Kunstmesse Supermarket 2014 (14.-16.02.), die Antikmesse (13.-16.02.), die PhotoMarket 2014 (31.03.-06.04.) und die Kunstausstellung Market (04.-06.04.). Kurz: Ab Januar befindet sich die schwedische Hauptstadt in der Hand der Kreativen, die sozusagen an jeder Ecke haufenweise Inspiration bieten. Eigentlich viel zu schade, um wieder nach Hause zu fahren.