Hamburg, 15.07.2014  Hohe Berge und alpines Terrain sind im westschwedischen Bohuslän eher Mangelware. Die braucht es aber auch nicht für ein fantastisches Wandererlebnis. Denn die Wanderstrecken in Bohuslän – und insbesondere in der Region um Sotenäs – faszinieren stattdessen mit malerischen Pfaden, die sich über rosa schimmernde Felsen, durch verwunschene Wälder und idyllische Fischerdörfer ziehen – Meerblick inklusive. Die ganze Schönheit dieser Inselwelt können Wander- und Lauflustige beispielsweise beim Icebug Xperience vom 4. bis 6. September entdecken: Bei diesem etwas anderen Wander- und Laufevent geht es in drei Etappen über insgesamt etwa 70 Kilometer durch eben jene Landschaft, die von CNN auf Platz 7 der weltweit schönsten Wildnisgebiete gesetzt wurde (www.vastsverige.com/en/Sotenas/products/171110/Icebug-Xperience-West-Coast-Rock-Trail-4-69-2014/). Teilnehmen darf jeder, der möchte. Zur Auswahl stehen verschiedene Teilnahmepakete zwischen SEK 170 und SEK 590 (ca. 18 Euro bis 64 Euro), die allesamt die Verpflegung unterwegs beinhalten. Manche bieten zudem die Unterkunft in 4-Bett-Hütten an. Besonders praktisch: Der 5-13-jährige Nachwuchs wird von qualifiziertem Personal betreut und entertaint, während die Eltern beim Icebug Xperience Vollgas geben. Doch auch für alle, die das Wandern in Bohuslän zunächst einmal auf kürzeren Etappen testen möchten, gibt es hier viele Alternativen. Wer auf eigene Faust losziehen möchte, ist auf dem Soteleden auf dem richtigen Weg – Wanderkarten gibt es bei der Touristeninformation in Kungshamn (www.vastsverige.com/en/Sotenas/products/48897/Soteleden-hiking-trails/). Wer gern längere Touren ohne Gepäck machen möchte, kann unter www.vandrautanpackning.se mehrtägige Wanderungen inklusive Gepäcktransport und Unterkunft buchen. Wer mit der Familie eine leichte Wanderung mit einer Einführung in das Felsklettern verbinden möchte, ist unter www.vastsverige.com/sv/products/170418/Bergsvandring-och-Prova-pa-klattring/ richtig. Und wer noch mehr Inspiration benötigt, wird unter www.vastsverige.com/de/Paketangebote/Wandern/ fündig. 

Foto: Andreas Nordström/imagebank.sweden.se

Hamburg, 15.07.2014  Verwinkelte Kopfsteinpflastergassen in der Stockholmer Altstadt, saftig grüne Birkenwälder, Sonnenuntergang in den Schären, fantastische Kajakbilder, idyllische Dörfer, verwunschene Grotten und magisch anmutende Seen und Flüsse: Anfang Juli feierte VisitSwedens offizieller globaler Instagram-Account @visitsweden Premiere und eines ist jetzt schon klar: Der Anblick dieser Bilder weckt so richtig Lust auf den nächsten Schwedenurlaub und liefert gleichzeitig Inspiration für mehr als nur eine einzige Reise. Es sind Bilder, die visuell eine Geschichte zu erzählen haben. Und es sind Bilder von Schweden, wie die Schweden selbst ihr Land sehen. Denn ähnlich wie beim mehrfach ausgezeichneten Twitter-Account von VisitSweden hat das Unternehmen das Zepter über seinen Instagram-Account an die Schweden selbst übergeben, um den Followern ein unverfälschtes und echtes Schwedenbild vermitteln zu können. Aktueller Curator des Accounts ist während der ersten drei Monate Christoffer Collin, weltweit bekannt unter @wisslaren und mit mehr als 600.000 eigenen Followern im Gepäck. Bis Ende September wird Christoffer nun auf @visitsweden täglich neue Bilder aus ganz Schweden einstellen – entweder eigene oder Bilder, die unter dem Hashtag #visitsweden oder #swedishmoments bereits im Netz sind – nach vorher eingeholter Erlaubnis versteht sich. Im Oktober wird der Account dann von einem anderen Instagrammer aus Schweden geführt. Der Instagram-Account ist unter www.instagram.com/VisitSweden zu finden. Allgemeine Infos zu Schweden gibt es unter www.visitsweden.com. Aber auch das deutsche Team von VisitSweden nimmt seine Follower regelmäßig mit auf Reisen nach Schweden und steht von unterwegs Rede und Antwort unter: www.instagram.com/VisitSwedenDe

Foto: VisitSweden

Hamburg, 15.07.2014  Kräftig in die Pedale treten und dabei die faszinierende småländische Natur in sich aufsaugen. Dann wiederum heißt es volle Konzentration aufs Bike, rollen lassen und den Adrenalinkick genießen. Insgesamt zehn unterschiedlich lange Mountainbikestrecken verschiedener Schwierigkeitsgrade hat das Isaberg Mountain Resort zu bieten, so dass hier sowohl Anfänger als auch fortgeschrittene Biker ein herausforderndes Terrain vorfinden. Hinzu kommen eine brandneue XC-Bahn sowie zwei Pumptracks für all jene, die Wurzelstrecken, Sprünge oder Steilwandkurven noch einmal extra trainieren möchten. Das Beste dabei: Auch wer mit der Familie unterwegs ist, kann sich in Isaberg voll und ganz seiner Leidenschaft widmen. Denn das Feriendorf bietet abwechslungsreiche Aktivitäten für jeden Geschmack – angefangen bei Kanu- und Wandertouren und Angeln über Golf- und Reitmöglichkeiten bis hin zu Badestränden, einem Kletterpark mit Abenteuerpfad, Südschwedens größtem Abenteuerspielplatz oder dem Besuch eines Elchparks. Manche dieser Aktivitäten sind sogar für all jene inklusive, die sich in einem Ferienhaus oder auf dem Campingplatz von Isaberg einmieten. Weitere Inspirationen für den perfekten Aktiv- und Familienurlaub bietet die Website www.swedishmoments.de

Foto: Göran Assner/imagebank.sweden.se

Hamburg, 22.05.2012 (Wiederveröffentlichung) Wer seinen Urlaub im Zelt verbringen möchte, muss auf den Komfort eines guten Bettes nicht verzichten – zumindest nicht auf dem Campingplatz Storängen in der mittelschwedischen Provinz Värmland. Denn direkt am Ufer des Flusses Klarälven warten hier so genannte Tendi Safarizelte, die komplett mit Doppelbett, Etagenbett, Küchenzeile, Esstisch, Terrassenmöbeln und anderen Annehmlichkeiten ausgestattet sind. „Glamping“ heißt das Stichwort für diese Art des „Glamourous Camping“. Die Tendi-Safarizelte werden nur auf sehr kleinen, landschaftlich besonders schön gelegenen Campingplätzen errichtet. Ein weiteres Plus: Tendi ermöglicht die klimafreundliche Anreise für jede Buchung. Durch den im Preis enthaltenen, zertifizierten Klimaschutzbeitrag von 5 Euro pro Reise an atmosfair.de werden die durchschnittlichen CO2-Emissionen bei der Autoanreise verringert. Weitere Informationen: www.storangenscamping.com/de und www.vacanceselect.de/Camping/Schweden/Varmland/Camping-Storangens/4139/ Infos zur Region Värmland unter: http://www.varmland.se/   

image

Photo: Per-Erik Tell/imagebank.sweden.se

Traumhaft! @kammebornia zeigt euch einen ihrer ganz persönlichen #swedishmoments in Sörmland. 💙💛

Nirgendwo in Schweden kommen Fisch und Schalentiere frischer auf den Tisch als in Westschweden! (på/i Bryggan Fjällbacka)

Willkommen in Smögen! Hier seht ihr das wohl am meisten fotografierte Motiv des Ortes: die kleinen, bunten Bootshäuser auf Smögenbryggan. 📷 (på/i Smögenbryggan)

Hamburg, 24.06.2014  Eine Schiffsfahrt auf dem Göta Kanal zählt zu den klassischen „Must Do’s“ vieler Schwedenurlaubers. Schließlich ist der Kanal das größte Bauwerk des Landes, das inmitten fantastischer Natur viele spannende Geschichten zu erzählen hat. Doch wenn es nach der Meinung der Schweden geht, dann ist eine Landtour entlang des Göta Kanals – ob nun mit dem Fahrrad oder auf Schusters Rappen – mindestens ebenso schön. Denn zum einen lässt sich die Natur auf diese Weise richtig in die Seele aufsaugen und zum anderen warten entlang des Kanals so viele Sehenswürdigkeiten auf einen Zwischenstopp, dass es wirklich schade wäre, hier einfach nur vorbeizufahren. Zu den Highlights zählen historische Stätten wie die Festung Karlsborg, das Schloss Läckö oder die älteste Kanalschleuse in Forsvik ebenso wie die zahlreichen anderen Schleusen, malerische kleine Orte, interessante Museen und nicht zuletzt Tipps zu gemütlichen Cafés und genuinen Hofläden, wo man sich zwischendurch mit Leckereien der Region versorgen kann. Um nur eines von vielen Beispielen zu nennen: In der Gartenküche von Lassegårdens Trädgårdar in Karleby bietet man ökologische Speisen mit Lebensmitteln vom eigenen Hof an. Alles wird vor Ort und so oft wie möglich mit Lebensmitteln aus eigener Produktion gebacken. Fahrradverleihe gibt es übrigens entlang des Kanals eine ganze Reihe. Und wer seinen Beinen zwischendurch einmal einen Tag oder ein paar Stunden Pause gönnen möchte, nimmt den Drahtesel einfach für einzelne Etappen mit an Bord eines der historischen Kanaldampfer und genießt dort Ausblick und Essen. Die Webseite www.swedishmoments.de lädt dazu ein, sich zu informieren bzw. inspirieren zu lassen. Sehr praktisch ist übrigens die Göta Kanal-App, die seit Juni 2014 erstmals in deutscher Sprache erhältlich ist: Sie gibt nicht nur Vorschläge für Radtouren und Wanderungen sowie zahlreiche wissenswerte Informationen rund um den Göta Kanal, Restaurants, Sehenswürdigkeiten usw. Nein, man kann mit ihr sogar die aktuellen Standorte der Passagierschiffe auf dem Kanal einsehen und so abschätzen, wann man den nächsten Dampfer zu sehen bekommt oder vielleicht sogar zusteigen kann. Die Göta Kanal-App kann sowohl im AppStore als auch bei GooglePlay kostenlos heruntergeladen werden. Noch mehr Inspiration gefällig? Unter http://www.vastsverige.com/de/GotaKanal-Vanern-und-Vattern/ gibt es zahlreiche Infos und Tipps rund um den Göta Kanal. 

Foto: AB Göta kanalbolagimage

Glad Midsommar! Heute wird überall in Schweden der längste Tag des Jahres gefeiert. So wie auf diesem Foto (aus 2013) in Rättvik, Dalarna. Viele finden, dass Dalarna die wohl schwedischste aller schwedischen Regionen ist. 💐☀👒

Hamburg, 03.06.2014  Trutzige Mauern voller Geschichte, von Meer und Wind geformte Felsformationen, die zu faszinierenden Assoziationen inspirieren, einsame Sandstrände, die zu langen Spaziergängen und einem ausgiebigen Sonnenbad einladen, türkis schimmernde Baggerseen im Inselinneren, die von der einst bedeutenden Kalksteinindustrie von Schwedens größter Ostseeinsel zeugen, eine einmalige Alvarlandschaft, die unzählige Vogelarten und nicht zuletzt die typischen Guteschafe beherbergt und endlos viele Fossilien, die an den Felsstränden nur darauf warten, entdeckt zu werden und ihre Geschichte zu erzählen. Das ist die ganz besondere Welt der Insel Gotland, eine ganz eigene kleine „schwedische“ Welt, die unzählige schwedische Momente bereithält. Lassen Sie sich inspirieren! Unter www.swedishmoments.de haben die Schweden schon viele ihrer ganz besonderen Momente auf Gotland mit uns geteilt – angefangen bei der unglaublich faszinierenden Weltkulturerbestadt Visby über die einsame Insel Gotlands Sandön und die beliebte Insel Fårö mit ihren Raukar genannten Felsformationen bis hin zu herrlichen Fahrradtouren und Wanderungen. Und während das Leben in Visby meist pulsiert, herrscht nur wenige Kilometer außerhalb der Stadt eine fantastische Ruhe und Stille. Übrigens kommen auch Familien mit Kindern auf Gotland voll auf ihre Kosten: Nicht nur, dass Teile der beliebten Pippi Langstrumpf-Filme hier gedreht wurden. Die originale Villa Kunterbunt der Dreharbeiten kann von den kleinen Gästen ausgiebig im Wasser- und Sommerland Kneippbyn (www.kneippbyn.se) unweit von Visby erforscht werden. Neben 18 Wasserrutschen und sieben Pools unterschiedlicher Art wird hier ab Juni der Wasserspaß „The Race“ die neueste Attraktion für Wasserratten sein. Darüber hinaus beherbergt Kneippbyn auch Gotlands einzigen 5-Sterne-Campingplatz (www.camping.se). Und wem das alles noch nicht reicht: Noch mehr Infos und Tipps zu Gotland gibt es unter www.gotland-erleben.de.  

Foto: Michael Jonsson/Folio/imagebank.sweden.se

Hamburg, 13.05.2014  Nicht umsonst wird die Region Dalarna häufig als die schwedischste aller schwedischen Regionen bezeichnet. Denn wie kaum eine andere Region steht sie für all das, was weithin als typisch schwedisch betrachtet wird: Das rote Holzhaus am glitzernden See umgeben von tiefen Wäldern. Unberührte und einsame Natur mit unzähligen Seen und Bergen für grenzenloses Outdoor-Vergnügen. Wochenlange Mittsommerfeiern mit Tanz, Musik und traditionellen Trachten. Und natürlich Kultur vom klassischen Dalapferd bis hin zum Unesco-Weltkulturerbe der Kupfermine in Falun, die überhaupt erst für das Rot der Holzhäuser verantwortlich ist. Doch so typisch schwedisch Dalarna auch sein mag – wer genau hinsieht, wird seine ganz persönlichen schwedischen Momente auch abseits der bekannten Klassiker finden. Die Schweden selbst haben uns ihre persönlichen Lieblingsmomente auf www.swedishmoments.de schon verraten: Für Musikliebhaber mag es die fantastische Stimmung und Akustik in der ehemaligen Kalkgrube Dalhalla sein. Dort gastieren in diesem Jahr unter anderem die Beach Boys oder auch die Scorpions. Tierfreunde werden begeistert sein, wenn ihnen im Norden der Region auf einmal eine Rentierherde den Weg auf der Straße versperrt. Da heißt es: Fotoapparat raus und/oder Geduld haben. Paddler und Angler genießen die Stille und Abgeschiedenheit auf Seen und Flüssen, während Mountainbiker die anscheinend ersten Spuren im Waldboden hinterlassen. Oder ist es vielleicht doch einfach nur der Sprung in den kristallklaren See Siljan an einem heißen Sommertag? Der ganz persönliche schwedische Moment kann in Dalarna einfach an jeder Ecke lauern. Und ganz nach den persönlichen Vorzügen gibt es hier auch eine große Auswahl an Campingplätzen mit Stellflächen, Campinghütten und bisweilen auch Gästehäusern oder Hotelservice (Camping.se). Noch mehr Inspiration zu Dalarna gibt es unter http://www.visitdalarna.se/ und natürlich unter http://www.swedishmoments.de/

image

Foto: Johan Willner/imagebank.sweden.se

Hamburg, 01.04.2014  Für aktive und abenteuerlustige Familien ist die westschwedische Region Dalsland genau das richtige Reiseziel. Dalsland, das bedeutet wilde und unberührte Natur, Wälder und Seen so weit das Auge reicht – und unzählige Aktivitäten, bei denen selbst die Abenteuerlustigsten auf ihre Kosten kommen. Bei all den verwunschenen Seen in Dalsland ist das Kanu fahren geradezu die natürlichste Fortbewegungsart, die alljährlich tausende Paddler anlockt. Das Paddeln ist fast überall in Dalsland möglich. Ein toller Anlaufpunkt für Abenteurer-Familien ist auch das Unternehmen Dalslands Aktiviteter in Dals Långed südlich von Bengtsfors (http://www.vastsverige.com/de/Dalsland/products/16946/Dalslands-Aktiviteter/). Im Sommer stehen hier die unterschiedlichsten Aktivitäten ohne Vorausbuchung und ganz nach Lust und Laune zur Verfügung – angefangen bei Kanutouren über einen Kletterwald und eine Indoor-Kletterwand bis hin zu Abseiling, Reitausflügen, Ponyreiten für die Kleinen, Nordeuropas längster Zipline und einem Elchpark, in dem die Tiere selbstverständlich auch gefüttert werden dürfen. Der perfekte Ausgangspunkt für den Abenteuer-Familienurlaub ist dabei natürlich ein gemütliches Ferienhaus – und da gibt es in Dalsland reichlich Auswahl. Der Ferienhausanbieter Novasol (www.novasol.de) beispielsweise hat in der Region ein großes Portfolio an Häusern für jedes Budget – von kleinen, klassisch rot-weißen Häuschen mitten im Wald bis hin zu 5-Sterne-Luxushäusern mit Whirlpool am Ufer des Vänern in Mellerud. Und auch beim Schwedischen Camping- und Ferienhausverband SCR gibt es eine große Auswahl an Ferienhäusern und -hütten (http://www.camping.se/de/Campingse-Swedish-Camping/), die zum Teil auch tageweise gebucht werden können. Dabei gestaltet sich die Anreise nach Dalsland ganz bequem und entspannt: Mit der Stena Line Fähre geht es über Nacht von Kiel nach Göteborg und von dort aus erreicht man Dalsland mit dem Pkw schon nach 1,5 Stunden (www.stenaline.de). Noch mehr Inspiration für den Familienurlaub in Westschweden sowie echt schwedische Momente gibt es unter www.westschweden.com, unter www.swedishmoments.de und in den sozialen Netzwerken unter #swedishmoments. 

image

Foto: Gaby Hain/Västsvenska Turistrådet

Hamburg, 01.04.2014  Wenn der ehemalige TV-Reisejournalist Martin Örnroth den Wohnwagen anspannt oder sich im Reisemobil zu den unterschiedlichsten Zielen in ganz Schweden begibt, ist seit dem letzten Jahr immer ein Filmteam mit dabei. Schließlich wäre es schade, wenn der Schwede all seine fantastischen Erlebnisse nicht mit anderen teilen könnte. Dieser Meinung scheinen auch tausende Campingfans aus Schweden und anderen Ländern zu sein, die im Jahr 2013 begeistert die Web-TV-Reiseserie „Gone Camping“ verfolgten. Zehn Folgen zwischen jeweils 10 und 15 Minuten ließen der Schwedische Camping- und Ferienhausverband SCR und Schwedische Verband der Wohnwagenbranche HRF (Husvagnsbranschens Riksförbund) zunächst in verschiedenen Campingregionen des Landes produzieren, um Campingfreunde von Nah und Fern zu inspirieren. Und auf Grund des großen Erfolgs im letzten Jahr folgen nun zehn weitere, neue Folgen, die – teilweise deutsch untertitelt - auf www.camping.se im Bereich Reisevideos zu sehen sind (ebenso wie übrigens alle Folgen der ersten Staffel). In diesem Jahr zieht es Martin beispielsweise an die schwedische Westküste nach Bohuslän, um dort die faszinierende Unterwasserwelt auf unterschiedliche Weisen zu erkunden. In Skåne geht der Moderator unter anderem hoch in die Luft, während er in Blekinge die Angel auswirft. Neben den unterschiedlichsten Aktivitäten stellt der Schwede außerdem verschiedene Campingplätze vor und erzählt so einiges über die jeweilige Region – und natürlich auch das hiesige Camperleben. Zukünftig soll das Web-TV-Angebot von Gone Camping übrigens noch durch eine App und ein Magazin erweitert werden, um noch mehr Inspiration rund um das Campingland Schweden bieten zu können. 

image

Foto: scr.se/Mats Hemlin

Domradio.de will alles über #swedishmoments wissen. Kollege Nils John steht Rede und Antwort. 👍

Traumhaft! @nordlust hat einen ihrer #swedishmoments gepostet. Mehr dazu auf ihrem Blog.